15747816_1200025666741905_9139633477989224327_n.jpg
Unsere BereitschaftUnsere Bereitschaft

Sie befinden sich hier:

  1. Über Uns
  2. Bereitschaft
  3. Unsere Bereitschaft

Ansprechpartner

Bereitschaftsleitung

Frau
Jenny Kostarczyk

Herr
Jens Zimmer

bereitschaftsleitung(at)drk-langen.de

Ohmstraße 8
63225 Langen

Sanitätsdienst

Ob bei Sportveranstaltungen, Firmenfesten, dem Ebbelwoifest oder dem Ironman am Langener Waldsee oder anderen Großveranstaltungen - unsere Bereitschaft hilft Ihnen gerne. Bei solch großen Menschenmassen gibt es zahlreiche kleine und größere Notfälle. Und genau dafür sind wir da! Egal, ob es die kleine Schürfwunde am Knie oder der Herzinfarkt ist, wir sorgen für schnelle und kompetente Hilfe.

Katastrophenschutz

Die Bereitschaft Langen stellt den Gerätewagen des 1.Sanitätszuges des Kreises Offenbach, Gerätewagen Sanität und die SEG-Behandlung, die durch die benachbarten DRK-Bereitschaften Egelsbach und Neu-Isenburg gebildet werden. Die DRK-Bereitschaften Hainstadt, Hausen, Rodgau und Seligenstadt bilden die Transportgruppe des Sanitätszuges.

Unter einer Schnelleinsatzgruppe Behandlung versteht man eine Gruppe aus medizinisch und technisch ausgebildeten Einsatzkräften. Diese unterstützen den Rettungsdienst bei größeren Schadensfällen und bei einer großen Zahl an Verletzten, denn der Rettungsdienst ist primär auf Individualnotfälle ausgerichtet. So wird die Lücke zwischen Rettungsdienst und Katastrophenschutz geschlossen.

Die Aufgabe eines Sanitätszuges ist die Versorgung und der Transport von Menschen bei einem Massenanfall von Verletzten oder Erkrankten. Das umfasst vor allem die Schaffung der erforderlichen Infrastruktur durch den Aufbau von Behandlungsplätzen und die Einrichtung von Rettungsmittelhalteplätzen. Die Katastrophenschutz-Einheiten des Sanitätsdienstes bestehen aus ehrenamtlichen Helfern, die für ihre Tätigkeit eine entsprechende Fachdienstausbildung absolviert haben.

Rettungsdienstverstärkung

Wir als Bereitschaft stellen den Verstärkungsrettungswagen (V-RTW) im Westkreis. Dieser wird bei Bedarf alarmiert. Bei vielen Rettungsdiensteinsätzen im Landkreis Offenbach dient der V-RTW zur Unterstützung des Rettungsdienstes im Landkreis und der Aufrechterhaltung der Hilfsfrist. Der V-RTW wird mit einem Rettungsassistenten und einem ehrenamtlichen Rettungssanitäter besetzt. Der V-RTW wird mehrfach pro Monat hinzugezogen.

Die Arbeit unserer Helfer ist ehrenamtlich und wird meist abends oder an Wochenenden geleistet. Möchten Sie sich zusammen mit uns engagieren? Usere Ausbildung findet jeden Donnerstag von 20:00 bis 22:00 statt. Sprechen sie uns an, wir freuen uns auf Sie.

Unsere Bereitschaft in Zahlen:

Zu unseren aktiven Mitgliedern gehören:

  • 2   Bereitschaftsärzte
  • 3   Rettungsassistenten
  • 7   Rettungssanitäter
  • 16 Sanitäter

Wir verfügen über folgende Fachausbildungen:

  • 1 Verbandsführer
  • 3 Gruppenführer